• Start
  • Franz-Josef Drewer-Gutland

Autor: Franz-Josef Drewer-Gutland

Anmeldung Oberstufe

Absolventen anderer Schulformen          Stand: November 2020

Schüler anderer Schulen mit der Qualifikation für den Besuch der gymnasialen Oberstufe oder der Versetzung in die EF können sich am Johann-Conrad-Schlaun Gymnasium anmelden, um bei uns die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erwerben. Dort können sie für ihre weitere Schullaufbahn aus folgendem Fächerangebot wählen:

Deutsch – Englisch – Französisch – Spanisch – Latein (als fortgeführte Fremdsprachen) – Italienisch – Niederländisch – Griechisch – Spanisch (als neueinsetzende Fremdsprachen) – Kunst – Musik – Geschichte – Erdkunde – Sozialwissenschaften – Pädagogik – Philosophie – Religionslehre – Mathematik – Biologie – Chemie – Informatik – Physik – Sport

Um möglichen Übergangsschwierigkeiten zu begegnen, bietet die Schule je nach Bedarf Vertiefungskurse in den Fächern Mathematik und Englisch an.

Mit dem Eintritt in die Oberstufe stellen sich eine Reihe neuer Fragen, z. B.:

  • Welche Fächer kann ich wählen, welche muss ich belegen?
  • Was sind Leistungskurse, und wann lege ich sie fest?
  • Welche Fächer kommen für mich als Abiturfächer in Frage?

Auf unserer Webseite finden Sie viele wichtige Informationen zum Leistungskursangebot, der Oberstufenkooperation mit weiteren Innenstadtgymnasien und zum neueinsetzenden Fremdsprachenangebot. Aufkommende Fragen können entweder über die FAQs geklärt werden oder gerne auch in einem persönlichen Gespräch.

Das Land NRW und die Stadt Münster haben aufgrund der geltenden Coronabestimmungen in diesem Jahr die Informationsveranstaltungen für die weiterführenden Schulen abgesagt.

Als „kleine“ Alternative finden Sie und findet ihr auf unserer Homepage ab dem 06.12.2020 einen Informationsfilm zum „Tag der offenen Tür“, der Ihnen und euch Einblicke in unseren Schulalltag bietet – viel Spaß beim Klicken.

Wir freuen uns über die Anmeldung von Schülern von Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Waldorfschulen, Montessorischulen und jene, die von anderen Gymnasien wechseln wollen.

Wer vorab schon einmal seine Oberstufenlaufbahn bei uns planen möchte, erhält hier Informationen: LuPO-Datei des Schlaun.

Anmeldung für die 5. Klassen

Anmeldetermine am Schlaun-Gymnasium für Grundschülerinnen und -schüler sind

von Montag, 22.02.2021 bis Donnerstag, 25.2.2021 zu folgenden Zeiten:

  • Montag, 09.00–12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
  • Dienstag, 09.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
  • Mittwoch, 09.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
  • Donnerstag, 09.00-13.00 Uhr

Die entsprechenden Anmeldetermine können ab sofort telefonisch unter 0251/620710 oder ab dem 22.1.2021 online über die Homepage gebucht werden (Zur Onlineterminvergabe hier klicken).

Bei Unsicherheiten, ob unsere Schule für Ihr Kind die richtige ist, vereinbaren Sie bitte jederzeit einen individuellen Beratungstermin mit unserer Schulleiterin, Frau Langenberg, Tel. 0251/62 07 10.

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind gemeinsam bei der Anmeldung kennenzulernen.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Anmeldung mit:

  • im Original das Halbjahreszeugnis der 4. Klasse
  • vollständig ausgefüllte Anmeldeformulare (Originale) der Grundschule 
  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • ggf. Nachweis des alleinigen Sorgerechts
  • 2 Passbilder
  • Impfnachweis für die Masernschutzimpfung
  • das bereits ausgefüllte Formular für die Anmeldung am Schlaun

Das Drehtürmodell

Eine wichtige Säule der Begabungsförderung im Unterrichtsangebot ist das sogenannte Drehtürmodell. Besonders sprachbegabte Schülerinnen und Schüler haben bei uns die Möglichkeit, ab Klasse 7 an diesem Modell teilzunehmen. Am Ende der 6. Schuljahrs schlagen die Klassen-, Englisch- und Deutschlehrerinnen und -lehrer einer Klasse gemeinsam Kinder für die Teilnahme am Drehtürmodell vor. Wenn die betreffenden Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern nach einer ausführlichen Beratung einverstanden sind, lernen die Teilnehmenden am Drehtürmodell ab der 7. Klasse nicht nur eine 2. Fremdsprache, sondern gleich zwei. Das sind am Schlaun-Gymnasium Französisch und Latein.

Um dies zu ermöglichen, wird die Teilnahme am regulär 4-stündig erteilten Französisch- und Lateinunterricht in jeweils zwei Wochenstunden pro Sprache aufgeteilt und der versäumte Stoff wird von den Kindern in erster Linie selbstständig nachgearbeitet. Dabei helfen Tandempartner in den beiden Lerngruppen und auch die beiden Fachlehrerinnen oder Fachlehrer unterstützen selbstverständlich den Lernprozess. Klassenarbeiten werden in beiden Fächern mitgeschrieben. Selbstverständlich können teilnehmende Schülerinnen und Schüler im Zweifelsfall nach einer Erprobungsphase aus diesem Modell aussteigen und müssen somit kein Risiko eingehen. Die bisherigen Ergebnisse bei zentralen Prüfungen und Klassenarbeiten zeigen uns allerdings, dass begabte Kinder vom Drehtürmodell profitieren, weil bei ihnen die Motivation und Lernfreude deutlich gestiegen sind.

Alles in allem ist das Drehtürmodell eine Form der Exzellenzförderung, die sich nur an außergewöhnlich sprachbegabte Jungen und Mädchen richtet. Durchschnittlich nutzen ca. 1-3 Kinder eines Jahrgangs dieses Angebot der Schule.

Bildungsangebote am Nachmittag

Ab 14.00 Uhr gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Gestaltung des Nachmittags. Zum einen können Schülerinnen und Schüler bis 15.30 Uhr in der Hausaufgabenbetreuung ihre Hausaufgaben anfertigen. Bei Problemen hilft unser Betreuerteam der Hausaufgabenbetreuung gerne weiter.

Zum anderen gibt es zur selben Zeit die Möglichkeit nach Bedarf einen Förderkurs zu besuchen.

Als weitere Möglichkeit können ab 14.00 Uhr unterschiedliche kostenfreie AGs besucht werden. Hier haben Ihre Kinder die Möglichkeit, zum Beispiel in der Schreibwerkstadt eigene Welten zu erfinden oder die reale Welt und ihre Rätsel in Jugend forscht kennenzulernen.

Von 15.30 – 16.30 Uhr gibt es schließlich die Möglichkeit verschiedene Angebote des Kreativhauses, unserers Kooperationspartners, zu nutzen. Diese reichen von Akrobatik und Jonglage über Hip Hop und Theater bis zum Erlernen von Instrumenten.

Ein wichtiger Vorteil unserer Übermittagsbetreuung ist, dass es möglich ist, die Module so zu kombinieren, dass die Betreuung Ihrer Kinder bis 15.30 Uhr kostenfrei ist und auch die kostenpflichtigen Angebote, wie Hausaufgabenbetreuung und Förderkurse, sind im Vergleich mit außerschulischen Angeboten günstig.

Durch die Kombination verschiedener Module können wir als Schule von Montag bis Freitag jeden Tag eine zuverlässige Betreuung anbieten, die bestimmt nie langweilig wird. Die ganz große Stärke unseres offenen Ganztages darin liegt, dass er flexibel ist. Jede Familie organisiert sich anders und bei uns haben Sie die Möglichkeit, dass das Schlaun mit seinem flexiblen Ganztagsangeboten Sie bei dieser Organisation unterstützt. Unsere Übermittagsbetreuung passt sich mühelos dem Stundenplan der Familie an. Es ist möglich, sich nur eins oder einige der vielen Angebote auszusuchen oder nur an einem oder 2 Tagen ein Betreuungsangebot der Schule zu nutzen. So können Schlaunschülerinnen und -schüler weiterhin ihre liebgewonnenen Hobbies am Nachmittag ausüben. Der offene Ganztag gibt sowohl vielbeschäftigten Kindern als auch vielbeschäftigten Eltern die Gelegenheit, ein individuell zugeschnittenes Nachmittagsprogramm zu entwerfen.

Förderprogramm Mittelstufe

Die Bildung einer starken Persönlichkeit ist uns wichtig. Daher fördern und stärken wir in unserer Mittelstufe (Klasse 7-9) die Interessen und Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler und helfen ihnen, sich zu orientieren.

Das geschieht zum einen durch die Wahl des Differenzierungsfachs, zum anderen erfolgt dies durch außerunterrichtliche Angebote, in denen sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren können.  Zu diesen Angeboten zählen zahlreiche attraktive AGs und Workshops, aber natürlich auch die berufsorientierenden Angebote wie der Girls´ and Boys´ Day (Jgst. 8) und das Berufspraktikum (Jgst. 9).

Zur Beseitigung vorübergehender Leistungsschwächen werden einmal in der Woche die SchlaunStudios angeboten, in denen im Rahmen eines Förderbands am Nachmittag eine passgenaue Förderung durch Fachlehrerinnen und Fachlehrer erfolgt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an einem Förderplan, den sie mit ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern abgestimmt haben.

In jeder Jahrgangsstufe der Sekundarstufe I (Klassen 5 bis 9) gestalten wir einen Präventionstag zu einem Thema, das für die entsprechende Altersstufe von großer Relevanz ist. In der Mittelstufe haben wir drei Schwerpunkte gesetzt: In der Jahrgangsstufe 7 informieren wir über Mobbing, auch Mobbing im Internet spielt dabei eine große Rolle. Bei dem Besuch der Dornier-Klinik werden Ursachen und Folgen von Essstörungen besprochen. Aufklärung über Risiken, aber auch Stärkung des Selbstwertgefühls sind wesentliche Faktoren der Prävention. Diese finden sich auch in den Kampagnen „Voll ist out“ und „Be smart, don’t start“ in der Jahrgangsstufe 8 wieder, bei der wir von der AGT (Aufklärung gegen Tabak) sowie Tour des Lebens unterstützt werden. In der Jahrgangsstufe 9 liegt der Schwerpunkt auf der Prävention von Alkoholmissbrauch. Bei diesem Präventionskonzept geht es nicht um eine einmalige Aufklärung, sondern um nachhaltige Prävention durch Wiederaufgreifen der Themen in verschiedenen Fächern.