Allgemein

Welche Voraussetzungen muss mein Kind für den Besuch am Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium mitbringen?

Ausschlaggebend ist das Grundschulgutachten, dass von der Grundschule zum Halbjahreswechsel Ende Januar ausgestellt wird. Hierin ist nach reiflicher Prüfung vermerkt, für welche Schulform die Grundschule Ihr Kind vorsieht. Im gemeinsamen, persönlichen Anmeldungsgespräch können Besonderheiten, die nicht aus dem Gutachten hervorgehen, gerne für einen erfolgreichen Start an unserer Schule erörtert werden.

Welche Schwerpunkte bietet das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium?

Das Schulprofil hat sich ausgehend von „Arts & Sciences“ im Jahr 2020 weiterentwickelt und Johann Conrad Schlaun „in das 21. Jahrhundert gehoben“. Wir verbinden den künstlerischen-musischen Schwerpunkt mit der modernen Welt der Digitalisierung. Das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium zeichnet sich durch ein einzigartiges Mediencurriculum ab dem Jahrgang 5 aus, in dem fach- und wochenspezifisch digitale Lerneinheiten im Rahmen von Medienkompetenz, -erziehung und -ethik festgelegt sind – einzigartig in Münsters Schullandschaft!

Welche Sprachen(reihenfolge) kann mein Kind am Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium erlernen?

Im Jahrgang 7 kann Ihr Kind zwischen Französisch und Latein, im Jahrgang 9 zwischen Französisch und Spanisch und in der Oberstufe nochmals zwischen Latein, Spanisch, Griechisch, Niederländisch und Italienisch wählen. Dank der Kooperation mit den anderen Innenstadtgymnasien ist diese Sprachenvielfalt in der Oberstufe ein Gewinn für Ihr Kind!

Gibt es in der Klasse 9 – neben der dritten Fremdsprache – auch andere Wahlmöglichkeiten?

Im Wahlpflichtbereich II kann Ihr Kind neben einer dritten Fremdsprache auch aus den Schwerpunkten Kunst-Musik-Literatur oder Biologie/Chemie/Informatik oder Geschichte/Geographie/Politik wählen – es ist für alle Neigungen etwas dabei.

Wie gelingt der Übergang Grundschule und Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium?

Neben den Informationsveranstaltungen bieten wir unseren „Neuen“ ein erstes Kennenlernen im Rahmen eines Kennenlernnachmittags. Sicher wird Ihr Kind auf die „Paten“ (Oberstufenschülerinnen und -schüler aus dem Jahrgang EF) und das neue Klassenleitungsteam gespannt sein …

Wie ist das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium „digital“ aufgestellt?

Das Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium hat sich bereits 2018 auf den „digitalen Weg“ gemacht und ein Mediencurriculum ab dem Jahrgang 5 entwickelt. Dieser Entwicklungsprozess ist nun im Jahrgang 9 angekommen, so dass Ihr Kind sowohl eine jahrgangsgerechte Einführung in die digitalen Medien als auch den sensiblen Umgang im Rahmen von Medienerziehung (unterstützt von unseren Schüler-Medienscouts) und Medienethik vermittelt bekommt.

Wie ist die verkehrstechnische Erreichbarkeit?

Mit Bus & Bahn, mit dem Rad oder zu Fuß – wir sind wir aufgrund unserer Innenstadtlage gut mit allen Verkehrsmitteln und über die Haltestellen „Bült“ oder „Eisenbahnstraße“ erreichbar.

Erprobungsstufe

Ich interessiere mich für das Schlaun. Wo finde ich Informationen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Schlaun. Einen ersten Überblick über alles Wissenswerte vermittelt unser Flyer „Herzlich willkommen am Schlaun“. Viele weitere Informationen finden Sie je nach Interesse in den verschiedenen Rubriken unserer Homepage.

Ich möchte mein Kind am Schlaun anmelden. Was muss ich tun?

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Schlaun-Gymnasium entschieden haben. Alle wichtigen Informationen rund um die Anmeldung finden Sie hier auf unserer Homepage.

Wie funktioniert das am Schlaun, wenn ich weitere Fragen oder einen Beratungswunsch habe?

Immer gern! Sie können jederzeit einen Termin mit dem Klassenlehrerteam Ihres Kindes, einer Fachlehrkraft oder mit der Erprobungsstufenkoordinatorin machen, wir helfen Ihnen gern. Wenn Ihr Kind bereits Schülerin oder Schüler der Schule ist, kontaktieren Sie den Wunschgesprächspartner über das Portal IServ: nachname.jcs@schlaun.ms.de. Alternativ können Sie über unser Schulbegleitheft, dem „Schlaunplaner“, oder telefonisch über das Sekretariat Ihren Terminwunsch übermitteln. Ist Ihr Kind noch nicht angemeldet, kontaktieren Sie gern die Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Meier-Kolthoff unter meier-kolthoff.jcs@schlaun.ms.de.

Wie gestaltet das Schlaun die Übermittagsbetreuung (ÜMB)?

Wir bieten eine flexible Übermittagsbetreuung in der Zeit von 13.00-15.30 Uhr an. Kinder, die zur ÜMB angemeldet sind, essen in der Mittagspause (13.00-14.00 Uhr) in der Schule mitgebrachtes Essen oder bestellen vorab warmes Essen über unseren Caterer in der Cafeteria. Kinder bis zur Klasse 7 essen in der Schule, wenn sie über Mittag bleiben. Ab 14.00 Uhr beginnt die Hausaufgabenbetreuung in Kleingruppen. Die Kinder werden von netten und fachkundigen Studentinnen und Studenten umfänglich betreut. Nach der betreuten Anfertigung der Hausaufgaben bieten wir spielerische Aktivitäten und kleine Projekte an. Die verbindliche An- und Abmeldung erfolgt zu festgelegten Terminen mehrmals im Jahr.

Wie flexibel bin ich bei der Übermittagsbetreuung?

Unsere Konzeption gestattet eine größtmögliche, am Bedarf der Eltern und an den Wünschen der Kinder orientierte Flexibilität. Es steht Ihnen frei…

– das gesamte Programm zu wählen (Montag – Freitag 13.00-15.30 Uhr)
– einzelne Bereiche (z.B. nur die Mittagspause von 13.00-14.00 Uhr mit einem Mittagessen)
– einzelne Wochentage (z.B. jeden Montag Mittagspause & Hausaufgabenbetreuung)
– einzelne Nachmittagskurse (d.h. Hausaufgabenbetreuung oder Förderkurse)
– eine Kombination aus Bereichen, Tagen und Kursen.

Welche AGs bietet das Schlaun?

Wir bieten eine Reihe von AGs aus vielen Bereichen an, in denen Ihr Kind seine Interessen vertiefen oder Neues entdecken kann.

Dazu zählen:

die Ruder-AG, die Basketball-AG, Jugend-Forscht-AG, die Schach-AG, die Streitschlichter-AG, die Bücherei-AG, der Schulchor und die Erprobungsstufen-SV (AG der Schülervertretung für unsere Kleinsten), die Sanitäter-AG (ab Jg.8) und später die Wirtschafts-AG (Jg.Q1).

Wie kann ich mein Kind für die Hausaufgabenbetreuung anmelden?

Anmeldebögen für die Übermittagsbetreuung sind im Sekretariat der Schule und auf unserer Homepage im Downloadbereich verfügbar. Der Bogen muss dann ausgefüllt im Sekretariat der Schule abgegeben werden. Sie können Ihr Kind schon vor den Sommerferien für das neue Schuljahr anmelden. Die Anmeldung erfolgt für jedes Schuljahr neu. Alle weiteren Fragen zur Hausaufgabenbetreuung erläutert gern Frau Dewenter, unsere Koordinatorin für den Nachmittagsbereich. Sie erreichen Sie unter dewenter.jcs@schlaun.ms.de.

Wie fördert das Schlaun mein Kind, wenn es eine besondere Begabung hat oder hochbegabt ist?

Wir haben verschiedene Module zur sogenannten Exzellenzförderung. Dazu zählen das Forder-Förderprojekt, begleitet von unserem Kollegen Hern Reckmann in Kooperation mit der WWU und dem ICBF (Internationales Centrum für Begabungsforschung), verschiedene Wettbewerbe (Mathematikolympiade, Känguru-Wettbewerb, Jugend Forscht und Schüler experimentieren, Sportwettbewerbe der Schulmannschaften, z.B. Schach, Handball), möglicherweise das Überspringen einer Klasse (Akzeleration) und das Drehtürmodell ab Klasse 7 (Erlernen von zwei Fremdsprachen parallel).

Was ist der Schlaunplaner?

Der Schlaunplaner ist ein Schulplaner und ein Kommunikationsmedium in einem. Ihr Kind lernt, mit Hilfe des Schlaunplaners den Schulalltag zu organisieren. Sie als Eltern erfahren, wo es Probleme gab oder ob etwas Wichtiges passiert ist. Die Eltern müssen den Schlaunplaner am Ende der Woche auf der Kalenderwochen-Doppelseite unterschreiben, damit wir wissen, dass Sie unsere Hinweise gelesen haben.

Wie gehe ich vor und was ist zu beachten, wenn mein Kind krank ist?

Bitte rufen Sie vor 7:30 Uhr im Sekretariat der Schule unter 0251-620 710 an. Sie können auch schon am Vorabend auf den AB sprechen, wenn Sie dies morgens entlastet. Rufen Sie bitte weiterhin morgens an, wenn Ihr Kind länger erkrankt ist bzw. teilen Sie mit, wie lange Ihr Kind voraussichtlich krankheitsbedingt zu Hause bleiben wird.

Bitte tragen Sie zusätzlich eine Entschuldigung für alle versäumten Tage im Schlaunplaner ein (Seite „Entschuldigungen“ im weißen Bereich hinten). Erinnern Sie Ihr Kind daran, diese Entschuldigung am ersten Tag beim Klassenlehrerteam oder einem Fachlehrer/einer Fachlehrerin vorzuzeigen. Für Fehlen direkt vor oder nach den Schulferien wird außerdem ein ärztliches Attest benötigt.

Der verpasste Unterrichtsstoff muss immer selbstständig nachgearbeitet werden. Wir bemühen uns selbstverständlich, Ihr Kind dabei zu unterstützen. 

Wie gehe ich vor, wenn mein Kind nachmittags aus besonderen Gründen ausnahmsweise nicht zur Hausaufgabenbetreuung/zum Förderkurs/zur Lernförderung kommen kann oder früher gehen muss (z.B. wegen eines Arzttermins)?

Die Schule ist möglichst frühzeitig zu informieren. Bitte melden Sie Ihr Kind per E-Mail an die Übermittagskoordination vorab ab, im Portal IServ an den Verteiler ÜMB oder direkt an dewenter.jcs@schlaun.ms.de.

Wie werden gymnasial geeignete Kinder, die noch nicht fließend Deutsch sprechen, am Schlaun unterstützt?

Im Rahmen unseres DaZ-Unterrichts (Deutsch als Zweitsprache), erteilt durch speziell geschulte Kolleginnen und Kollegen, unterstützen wir Ihr Kind. Je nach Sprachstand werden bis zu 12 Stunden DaZ erteilt. Ist Ihr Kind noch in der Erstförderung (in den ersten 24 Monaten), werden noch keine Schulnoten erteilt. Im Fachunterricht unterrichten wir sprachsensibel.

Mittelstufe

Welche Sprachen werden in welchen Jahrgangsstufen angeboten?

Wir bieten in den Wahlpflichtbereichen I und II jeweils zwei Fremdsprachen zur Wahl an. In der Jahrgangsstufe 7 beginnt die zweite Fremdsprache als Hauptfach (Latein oder Französisch), sie ist verpflichtend.

In der Jahrgangsstufe 9 können die Kinder freiwillig eine weitere Fremdsprache als Nebenfach wählen (Französisch oder Spanisch).

Grundsätzlich gilt: Bis zum Ende der Sekundarstufe I müssen zwei Fremdsprachen erfolgreich absolviert werden.

Kinder mit internationaler Geschichte können unter bestimmten Voraussetzungen schulübergreifende Kurse in ihren Muttersprachen belegen und damit die zweite Fremdsprache ersetzen. Bitte besuchen Sie uns zu einem Beratungsgespräch.

In der Oberstufe bieten wir durch die Kooperation mit vielen anderen Gymnasien in Münster weitere Fremdsprachen an.

Können Kinder zwei neueinsetzende Fremdsprachen gleichzeitig erlernen?

Ja. Besonders sprachbegabte Kinder erhalten im Rahmen unseres Drehtürmodells die Möglichkeit, Latein und Französisch gleichzeitig ab Klasse 7 zu lernen. Die Schule schlägt Kinder vor, die sie für geeignet erachtet, und berät sich mit ihren Eltern.

Welche Differenzierungsfächer bietet das Schlaun an?

Für die Kinder im neuen G9 bieten wir mit Französisch und Spanisch zwei weitere Fremdsprachen an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, unser Profilfach KuMuLi (Kunst-Musik-Literatur) zu wählen – oder ganz traditionell eine der Fächerkombinationen „Geschichte-Politik-Erdkunde“ oder „Biologie-Chemie-Physik-Informatik“.

Nehmen Sie in der Mittelstufe Kinder von anderen Schulen auf?

Grundsätzlich ja. In jedem einzelnen Fall prüfen wir sorgfältig die laufbahnrechtlichen Hintergründe sowie die persönlichen Voraussetzungen. Wenden Sie sich bei Wechselwünschen an unser Gymnasien bitte an die Schulleiterin, Frau Langenberg, oder an den Mittelstufenkoordinator, Herrn Schnütgen.

Was ist zu tun, wenn das Kind das Fach Religion abwählen möchte oder soll?

Die Fächer Evangelische und Katholische Religionslehre sind Pflichtunterrichtsfächer. Gleichwohl besteht die Möglichkeit an der Teilnahme an Praktischer Philosophie; dieses Fach ist ein Ersatzfach für Religion.

Wir bieten in jeder Jahrgangsstufe das Fach Praktische Philosophie an. Wechsel zu diesem Fach sind aus organisatorischen Gründen nur zum Halbjahr möglich.

Kinder sind ab dem 14. Lebensjahr religionsmündig und können selbstständig ohne die Eltern einen Wechsel bei der Schule (Mittelstufenkoordination) beantragen. Die Schule informiert die Eltern über einen Wechsel schriftlich.

Zählen die Leistungen in den Lernstandserhebungen (neu: VERA8) bei der Notenfindung?

Nein. Dieses Diagnoseinstrument dient allein als Vergleichsinstrument für bestimmte Schlüsselkompetenzen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Ergebnisse helfen den Kindern bei der Einschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten – und den Schulen bei der Weiterentwicklung von Unterricht.

Wie müssen Kinder im Krankheitsfall entschuldigt werden und wie kann man ein Kind beurlauben?

Eltern müssen erkrankte Kinder VOR Unterrichtsbeginn telefonisch im Sekretariat melden. Zusätzlich müssen sie ihr Kind im „Schlaunplaner“ fristgerecht, d. i. bis zur zweiten Stunde beim Klassenlehrer nach Wiederkehr, entschuldigen. Ein Fehlen gilt erst dann als entschuldigt, wenn die Klassenleitung dies im Klassenbuch vermerkt.

Nicht-entschuldigtes Fehlen wird mit der Note „ungenügend“ bewertet.

Beurlaubungen im Voraus sind nur in dringenden Fällen erlaubt. Beurlaubungen bis zu zwei aufeinanderfolgenden Schultagen sind durch die Klassenleitung möglich. Längere Beurlaubungen kann nur die Schulleitung aussprechen.

Welche Fördermaßnahmen gibt es in der Mittelstufe?

In der Mittelstufe bieten wir die „SchlaunStudios“ an. Dort unterstützen wir Kinder mit Schwierigkeiten in den Hauptfächern einmal pro Woche. Der Unterricht findet durch eine Lehrkraft aus dem jeweiligen Fach statt.

Was ist zu tun, wenn ich finanzielle Unterstützung benötige?

Bitte wenden Sie sich an die Klassenleitung. Sie wird mit unseren Schulsozialarbeiterinnen Kontakt aufnehmen und prüfen, ob Sie Hilfe im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets bekommen können.

Dürfen Kinder das Schulgelände verlassen?

Ab der Mittelstufe dürfen die Kinder ausschließlich in der Mittagspause das Gelände verlassen, und nur unter der Voraussetzung, dass die Erziehungsberechtigten der Schule eine schriftliche Entbindung von der Aufsichtspflicht haben zukommen lassen. Diese Entbindung ist schuljährlich neu einzureichen.

Oberstufe

Wie plane ich meine Oberstufenlaufbahn?

Die Landesregierung stellt für die Laufbahnplanung ein kleines, aber hilfreiches Programm zur Verfügung, mit dem man übersichtlich die Oberstufenlaufbahn von der Einführungsphase bis zum Abitur planen kann.

Ein Ampelsystem lotst dabei den Anwender durch die komplizierten Reglungen der Prüfungsordnung für die Oberstufe: rot ist nicht gut, grün ist gut.

Es ist das LAUFBAHNBERATUNGS- UND
PLANUNGSTOOL OBERSTUFE: https://www.svws.nrw.de/download/lupo

und heißt abgekürzt LuPO. Dort auf der Seite findet sich auch die Anleitung für das Programm (LuPO-Handbuch). Aber keine Sorge, die Bedienung ist wirklich einfach, besonders, wenn man die Schülerversion benutzt.

Für die Verwendung von LuPO benötigt man eine Datei, die die Daten eines (fiktiven) Schülers namens „Johann Conrad Schlaun“ enthält. Sie findet sich HIER

Darin enthalten sind die Fächer und Kurse, die bei UNS angeboten werden. Die anderen Beispieldateien, die auf der obigen Seite verfügbar sind, sind auch gut, enthalten aber nicht unbedingt die Fächer, die bei uns angeboten werden.

Die Informationsveranstaltung und persönlichen Beratungen unserer Schüler finden im Februar / März 2021 statt.

Die neu aufgenommenen Schüler werden über einen speziell für sie eingerichteten Beratungs- und Kurswahltermin schriftlich informiert.

Viel Erfolg in der Oberstufe wünscht

Ralf Brüggemann

Wie melde ich mich für die Oberstufe an?

Die Anmeldung erfolgt über Schüler online. Sie kann aber innerhalb der geltenden Fristen (s. bei Schüler online) persönlich bei uns erfolgen.

Wer wird aufgenommen?

Aufgenommen werden Schüler, die die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe bekommen werden (Haupt-, Realschüler) oder die in die Einführungsphase versetzt werden (Gymnasiasten, Gesamtschüler).

Wie weise ich diese Qualifikation nach?

Die endgültige Aufnahme erfolgt durch Vorlage des entsprechenden Originalzeugnisses oder der beglaubigten Kopie.

Welche Unterlagen benötige ich für eine Aufnahme?

Es werden alle Zeugnisse der 2. Halbjahre ab Klasse 5 (einschließlich) im Original oder in beglaubigter Kopie benötigt. Ferner benötigen wir eine Geburts- oder Abstammungsurkunde im Original, die wir NICHT behalten. Bei uns muss dann noch ein Aufnahmeformular ausgefüllt werden.

Gibt es eine Notengrenze für die Aufnahme?

Von allen Anmeldungen werden die besten Schüler aufgenommen

Wie viele Schüler können aufgenommen werden?

Das liegt an der konkreten Personalversorgung und an der individuellen Kurswahl. In den letzten Jahren haben wir zwischen 5 und 25 Schüler aufgenommen.

Wo liegt die Altersgrenze für die Aufnahme?

Man muss jünger als 19 sein.

Wann erfolgt die Kurswahl?

Sie erfolgt für neu aufgenommene Schüler während eines gemeinsamen Termins, der auf unserer Homepage bekanntgegeben wird.

Wie erfolgt die Kurswahl?

Sie erfolgt mit dem Programm Lupo.

Was passiert, wenn einzelne Kurse nicht zustande kommen?

Das kommt selten vor. Wenn es vorkommt, muss der Schüler im Rahmen der schulischen Möglichkeiten umwählen.

Welche Fächer werden angeboten?

Angeboten werden Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Erdkunde, Französisch, Geschichte, Griechisch (in Kooperation mit dem Schillergymnasium), Informatik, Italienisch, Kunst, Latein, Literatur (in der Q1), Mathematik, Musik, Niederländisch (in Kooperation mit dem Schillergymnasium), Pädagogik, Philosophie, Physik, Sozialwissenschaften, Kath. Religion, Ev. Religion, Spanisch, Sport.

Mit welchen Gymnasien wird zusammengearbeitet?

Wir kooperieren fach- und jahrgangsstufenabhängig mit dem Rats-, Schiller-, Pascal- und Schollgymnasium.

Welche Leistungskurse gibt es ab der Q1?

Leistungskurse gibt es je nach Wahlverhalten in der Regel in folgenden Fächern:          
Biologie, Chemie (oft in Kooperation; s.o.), Deutsch, Englisch, Erdkunde, Französisch, Geschichte, Kunst (manchmal in Kooperation; s.o.), Mathematik, Pädagogik, Physik (oft in Kooperation; s.o.), Sozialwissenschaften.