7. April 2021

Homeschooling mal anders 😊

Emil aus der Klasse 6A hat in einer Pause im Online-Unterricht einen selbst gedrehten Stop-Motion-Film zum Thema „Homeschooling“ gezeigt. Wie diese Technik funktioniert. erklĂ€rt er selbst:

„WĂ€hrend der Zeit, als ich und viele andere wegen des Lockdowns zu Hause arbeiten mussten, kam mir eine Idee. Da ich mich schon vorher in meiner Freizeit viel mit der App ,,Stop Motion Studio‘‘ beschĂ€ftigt habe, wollte ich unsere jetzige Situation wĂ€hrend des Homeschoolings als Stop-Motion-Film umsetzen. Der Begriff „Stop-Motion“ bedeutet, dass durch viele, schnell hintereinander abgespielte Fotos ein kurzes Video entsteht. Dazu macht man ein Foto einer Figur, bewegt sie ein bisschen und macht noch ein Foto. Dies wiederholt man so lange bis es so aussieht, als ob die Figur z. B. rennt, redet oder andere Sachen macht.“

Seine MitschĂŒlerinnen und MitschĂŒler und Lehrerinnen und Lehrer waren so begeistert, dass die Schule diesen Film auf dem hauseigenen Youtube-Kanal veröffentlicht. Viel Spaß beim Zuschauen dieses sehr gelungenen Stop-Motion-Films von Emil. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufĂ€llig 😊 
 Hier der Film: