Sie befinden sich hier

Archiv:

 

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

14.07.2017 00:00

Wir sind die Stimme der stillen Kinder - Projekt der Klassen 5A und 5B

In den letzten sechs Wochen haben sich die Klassen 5A und 5B mit ihrer Lehrerin Frau Backhaus mit dem Projekt „Weltklasse! Bildung darf nicht warten" beschäftigt.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Mit dem Einstieg über die Rechte der Kinder wurde es den Schülerinnen und Schülern schnell klar, mit welchen Themen sie sich in den nächsten Wochen befassen werden.

Um die Unterschiede zwischen ihrem Schulalltag und dem der Kinder in Krisen- und Konfliktgebieten festzustellen, wurden anhand eines Fragebogens die Schüler für ihren Schulalltag sensibilisiert, bevor sie Portraits von Kindern in unterschiedlichen Regionen und Ländern der Welt anfertigten und dabei feststellten, wie prägend die besonderen Lebensumstände sind und welchen Einfluss sie auf ihrem Schulalltag haben. Dabei wurde es den Schülern schnell klar, wie privilegiert sie in ihrem Lernumfeld sind.

Ferner beschäftigten sie sich mit dem Schicksal von Malala Yousafzai und arbeiteten heraus, welche Vorteile Bildung mit sich bringt.

Ein besonderes Erlebnis war der Besuch von Heike Rath vom Münsteraner Verein Lichtstrahl Uganda, die seit mehreren Jahren humanitäre Hilfe in Nord-Uganda leistet und seit Beginn des Jahres eine Primary School eröffnet hat. Sie erzählte auf sehr lebendige Art, wie sich der Alltag der kleinen Kinder Ugandas gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler stellten sehr viele interessierte Fragen. Hierbei wurde der Schwerpunkt darauf gelegt, wie wichtig eine schulische Ausbildung für diese Kinder ist.

In einer nächsten Etappe wurden Interviews mit Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse unserer Schule durchgeführt. In dieser Klasse lernen u. a. Kinder aus Syrien, Afghanistan, aus dem Irak oder Kosovo die deutsche Sprache und werden langsam in das deutsche Schulsystem integriert.

Die besonderen Umstände, in denen diese Kinder in ihrem Heimatland zur Schule gingen, wurden in recht bewegenden und emotionalen Gesprächen festgehalten.

In einer Reflexionsphase stellten die Schülerinnen und Schüler zusammenfassend fest, welche positiven Folgen Bildung mit sich bringt und wie sich die Zukunft dieser Kinder dadurch ändern kann.

Darauf aufbauend formulierten sie Forderungen in Form von Sprechblasen an Politiker mit dem Satz: „Bildung in Konflikt- und Krisengebieten ist wichtig, weil...“ und ergänzten diese mit erarbeiteten Argumenten. Diese Forderungen wurden den Bundestagswahlkandidaten Münsters von folgenden Parteien zugesandt: Frau Sybille Benning MdB (CDU), Herr Robert von Olberg (SPD), Jörg Berens (FDP), Herr Hubertus Zdebel MdB (die Linken) sowie Herr Martin Schiller (AfD). 

Der Brief wurde unter dem Motto „Wir sind die Stimme der stillen Kinder“ (Bitte den Link drücken, um den Brief lesen zu können!) verfasst und mit einem Sprachrohr symbolisiert und zusammen mit den Forderungen verschickt.

Um die Ergebnisse des Projekts und der damit verbundenen Unterrichtsreihe zusammenzufassen konzipierten die Klassen eine abschließende Ausstellung zum Thema „Weltklasse! Bildung darf nicht warten“. Diese Ausstellung wird in den letzten Unterrichtstagen von allen Klassen des Schlaun-Gymnasiums besucht werden.

Wir hoffen, wir haben damit einen gelungenen Beitrag zum Wettbewerb geleistet und freuen uns auf eine Verlängerung des Weltklasse!-Siegels.

 

 

Kontextspalte