Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

09.12.2019 23:45

The Greatest Show - unser MusicBattle 2019

Gefühlvoller Gesang, mitreißende Tanzeinlagen und rein instrumentale Darbietungen beeindruckten die Jury, die mit einer Schülerin, einem Schüler, einer Lehrerin und einem Lehrer besetzt war, sowie das Publikum in der alten Turnhalle.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Es gibt viele Gründe, nicht vor der gesamten Schulgemeinschaft auf einer Bühne stehen zu wollen. Und es gibt ebenso viele, sich trotzdem auf diese Bretter zu begeben: Seine Leidenschaft und Begabung zu zeigen und zu teilen, Spaß zu haben und zu bringen, das Talent in den Ring zu werfen, um zu sehen, wie es ankommt – oder auch, um hartnäckigen Freunden einen Gefallen zu tun, die vom eigenen Können begeisterter sind, als man selbst es ist. Am Abend des Schlaun-MusicBattles 2019, organisiert und moderiert von der SV, war alles dabei und vielfach in einer Kombination der Motive.

Dem Namen des Abends verpflichtet ging es nach dem letzten Auftritt in eine Abstimmung, die die Zuschauerinnen und Zuschauer per Einwurf ihrer Eintrittskarte in Wahlurnen vornehmen konnten: Von den vielen tollen Aufgtritten sollten die besten drei gekürt werden.

Die Spannung der Auszählung wurde erträglich gemacht von der Lehrerband, die wie – never change a winning system – im Vorjahr mit einem Johnny Cash-Cover für Jubel sorgte. Anschließend gab es Einblicke in den Biodanza-Alltag des Kollegiums, das zu Ehren des Abends auch ein gewisses Discofeeling offenbarte, und dessen Performance vom Ehrengast Herrn Dr. Jansen aka „Daddy Cool“ gekrönt wurde.

Obwohl alle Anwesenden zu einem sehr gelungenen Abend beitrugen, wurden als ausgezählte Sieger geehrt: Lisabeth Lemken und Samia Shake (mit brüderlicher Unterstützung am Klavier von Johannes Lemken), die auf wunderbare Weise den Song Jar of Hearts von Christina Perri darboten (Platz 3 / Klasse 9A);  Celia Acevedo-Schmidt, die begabt und begeisternd eine Reggaeton-Vorstellung gab (Platz 2 / Klasse 6B) und Melissa Silva Santos, deren Präsentation ihrer bewegenden Interpretation von A Million Dreams aus The Greatest Showman auch ihren Freunden aus der Q2 zu verdanken war (Platz 1 / Q2).

Vielen Dank allen Akteurinnen und Akteuren, Organisationsteam und den Technikern sowie dem Publikum für diesen tollen Abend für die Schlaun-Gemeinschaft!

Kontextspalte