Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

03.04.2019 08:29

Schön war es! - Die Englandfahrt der Klasse 6

In den letzten Wochen waren die Briten, besser gesagt der Brexit im Fokus der täglichen Nachrichten. Und genau in dieses Zentrum der Ereignisse zog es am Sonntagmorgen, den 24. März, 66 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler und 5 Lehrerinnen.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Nach knapp 14 Stunden Bus- und Fährfahrt, wurden die Kinder in 2er- bis 4er-Gruppen abends den Gasteltern im südenglischen Küstenstädtchen Eastbourne übergeben. Beim Wiedersehen am nächsten Morgen war sich jeder sicher: unsere Gastfamilie ist einfach die beste! Zunächst aber wurde erst einmal die Stadt in einer Stadtrallye erkundet. Vom Pier mit der wunderschönen Jugendstil-Promenade aus ging es nachmittags zur Steilküstenwanderung mit den Klippen "Seven Sisters". Alles - ganz unenglisch - bei allerbestem Wetter! Auch am nächsten Tag lachte die Sonne beim Souvenirshopping und der Besichtigung des mondänen "Royal Pavilion" in der weltoffenen Küstenstadt Brighton. Etwas gemütlicher dagegen ging es tags darauf im Fischerdorf Rye zu; bei der Besichtigung des urigen Castle erwartete man fast schon, Robin Hood zu begegnen.
Dann war auch schon der letzte Tag gekommen, der in die Metropole London führte. Während einer Bootstour auf der Themse und der Fahrt mit dem Riesenrad "London Eye", konnten weltberühmte Sehenswürdigkeiten vom Wasser und aus der Luft bestaunt werden. Vorbei an Big Ben und Brexit-Protestlern, ging es zum Buckingham Palace ins trubelige Covent Garden mit seinen zahlreichen Straßenkünstlern. Nach einer Nachtfahrt kamen alle überwiegend heil und glücklich am Morgen des 29.3. in Münster an. Fast schon schade, dass der Brexit verschoben wurde, hätten uns die Briten doch vielleicht sonst noch ein Weilchen dabehalten!

 

Kontextspalte