Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

07.06.2019 21:16

„Öffentlicher Druck“: Performances von Schlaunianern

Die Schülerinnen und Schüler des Kunstgrundkurses der Q1 (Jahrgangsstufe 11) des Johann-Conrad-Schlaungymnasiums führten Performances zum Thema „Öffentlicher Druck“ durch. Sie fanden am 24. und 27. Mai in der Fußgängerzone sowie an der Promenade auf Höhe der Warendorfer Straße statt.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Die verschiedenen Performances bildeten den krönenden Abschluss einer Unterrichtsreihe, in der verschiedene Drucktechniken kennen gelernt bzw. ausprobiert und individuelle Konzepte zu Performances entwickelt wurden: So konnten die Passanten z.B. eine Druckpresse mitten auf der Promenade bewundern. Mit dieser wurden sowohl Wildkräuter lediglich mit ihrem eigenen Saft auf Papier abgedruckt als auch Pflanzen der Promenade für ein Herbarium gepresst. Andere Fußgänger kamen der Aufforderung nach, ihre Identität preiszugeben mittels ihres Fingerabdrucks als Augen auf einem Papiergesicht. Eine andere Schülergruppe hat liebevoll gestaltete, fröhliche Botschaften auf Esspapier gedruckt und verschenkt. Einige Zuschauer waren sogar so mutig, dass sie sich den Schriftzug „Du bist wichtig.“ auf den Arm drucken ließen. Ferner wurden die Rinde eines riesigen Promenadenbaums auf Seidenpapierbahnen sowie Gullideckel in der Salzstraße auf T-Shirts abgedruckt. Dabei entwickelten sich rege Gespräche zwischen Passanten und Schülerinnen und Schülern, welche zum ersten Mal eine öffentliche Kunstperformance erlebt haben.

Die Unterrichtsreihe fand im Rahmen des von der Stadt Münster geförderten Programms „Kultur und Schule“ statt und wurde von den bildenden Künstlern Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck sowie der Kunstlehrerin Julia Wilhelms durchgeführt. Eine Ausstellung der Performancedokumentation wird derzeit im Galerieraum des Schlaungymnasiums gezeigt.

Kontextspalte