Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

20.05.2019 08:48

Journée Française am Schlaun: ein wahrer Genuss!

Am 16. Mai feierte das Johann-Conrad-Schlaungymnasium die deutsch-französische Freundschaft

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Besiegelt wurde die Freundschaft zwischen den Nachbarländern Frankreich und Deutschland zum 1. Mal am 22. Januar 1963 im Pariser Elyséepalast. Der damalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichneten den sogenannten Elysée-Vertrag, um die deutsch-französische Zusammenarbeit zu sichern. Am 22. Januar 2019 unterschrieben Angela Merkel und Emmanuel Macron den neuen „Aachener Vertrag“, der die Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland weiter intensivieren soll. Deutschland und Frankreich bleiben somit auch in Zukunft in vielen Bereichen wichtige Partner.

In diesem Jahr fand der Journée Française am Schlaun allerdings nicht am 22. Januar, sondern erst jetzt im Mai statt. Denn in diesem Monat gibt es gleich zwei wichtige Tage, an die erinnert werden sollte: zum einen den 8. Mai, den Tag des Endes des zweiten Weltkrieges, den Tag des nun 74-jährigen Friedens zwischen den ehemals verfeindeten Ländern – ein Rekord, der möglichst ewig halten möge, – zum anderen den 26. Mai, den Tag der Europawahlen.

Alle Französischschülerinnen und -schüler hatten mit ihren Französischlehrerinnen für die 1. und 2. Pause ein besonderes Programm für die gesamte Schulgemeinde vorbereitet. In der Cafeteria boten die Jahrgangsstufen 7 und 8 ihre selbst zubereiteten französischen Köstlichkeiten an: Brioches (Hefeküchlein), Tartes aux pommes (Apelkuchen), belegte Baguette-Brötchen, Quiches und Galette des rois (Königskuchen). Der Duft von frisch gebackenen Crêpes und Waffeln erfüllte den Raum. Die Crêpe-Eisen glühten, denn die Jahrgangsstufe 9 backte im Akkord-Modus. Mit viel Begeisterung sangen die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler, die erst seit diesem Schuljahr Französisch lernen, das auswendig gelernte Lied „Si tu as de la joie au coeur“. Die Schülerinnen und Schüler der EF präsentierten zwei Quiz-Spiele: Beim ersten Spiel ging es um die Zuordnung der Tiergeräusche im Französischen und im Deutschen und beim zweiten Spiel sollte man erkennen, ob Fotos aufgrund typischer Merkmale in Deutschland oder Frankreich aufgenommen worden sind. Nur wer auf die kleinsten Details achtete, fand die richtige Lösung. Viel Spaß bereitete auch die Fotoecke mit originellen französischen Accessoires wie der Baskenmütze, Käse, Wein, Baguette, Croissant. Hier konnte man lustige Bilder von sich machen lassen, auf Wunsch auch zusammen mit der französischen Sprachassistentin Pauline Mathieu. Der Leistungskurs Französisch des Schlaun regte die Besucherinnen und Besucher an, ihre Gedanken, Wünsche und Sorgen für die Zukunft auf einer „Mauer“ in Form einer Fototapete zu verewigen, passend zu dem erfolgreichen Chanson von Kids United „On écrit sur les murs“. Wer diese auf Französisch niederschreiben wollte, erhielt die kompetente Hilfe der Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses.

Alles in allem ein gelungener Tag, der Lust macht, unser Nachbarland noch besser kennenzulernen!

Kontextspalte