Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

17.11.2017 10:28

Gesundheit, Wohlbefinden und Sicherheit – die Präventionswoche am Schlaun

Ganz im Zeichen der Gesundheitsföderung stand die Woche nach den Herbstferien am Johann-Conrad-Schlaungymnasium mit zahlreichen Veranstaltungen aus verschiedenen Bereichen der Prävention für die Klassen 5 bis 8.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

„Das muss ich unbedingt auch meinen Eltern sagen!“, so die spontane Reaktion eines Schülers aus der internationalen Klasse, nachdem Frau Wietholt von der Kinderneurologiehilfe anhand eines kurzen Films auf die Notwendigkeit zum Tragen eines Fahrradhelms hingewiesen hatte. Dies war eine der Stationen am Präventionstag „Sicherheit im Straßenverkehr“. Interessant fanden viele Schülerinnen und Schüler auch den Rettungswagen des DRK, aber als Unfallopfer wollte dann lieber doch niemand mitfahren. Die Polizei demonstrierte die Gefahren des „toten Winkels“. Auch konnten in einem Fahrradparcour alle ihre Geschicklichkeit beweisen und das sichere Fahren und vor allem Bremsen auf Inlinern erproben. Zudem brachten die Schülerinnen und Schüler Speichenreflektoren an ihren Fahrrädern an, um in der dunklen Jahreszeit für Autofahrer gut sichtbar zu sein.

 

Die Veranstaltung zur Verkehrssicherheitserziehung für die gesamte Erprobungsstufe und die Internationale Klasse fand im Rahmen der alljährlichen Präventionswoche statt, welche wiederum Bestandteil des umfangreichen Präventionsprogramms des Schlaungymnasiums ist. Während der Präventionswoche lernten die Klassen 6 einen ganzen Tag lang, wie die Klassengemeinschaft gestärkt und Mobbing verhindert werden kann. Der Jahrgang 7 wiederum setzte sich mit dem Thema „Essstörungen“ – eine Kooperationsveranstaltung mit der Christopher-Dornier-Klinik – sowie der sicheren Nutzung des Internets auseinander. Der Fachbereich Medizin der WWU (Aufklärung gegen Tabak e.V.) informierte die Jahrgangstufe 8 über die Folgen von Tabakkonsum.

 

 

 

Kontextspalte