Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

27.02.2018 11:47

Frankreich hautnah - Cinéma und Crêpes

Gleich zweimal innerhalb von einer Woche konnten die Französischgruppen des Schlaungymnasiums die französische Sprache und Kultur intensiv erleben: Sie schauten sich im Rahmen des französischen Filmfestivals den Film „Jamais contente“ von Emilie Deleuze in der Originalsprache an. Am „Journée française“ feierten sie wenige Tage später das 55-jährige Bestehen der deutsch-französischen Freundschaft.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Am Freitag, den 16.2., machten sich die Französischkurse der Klassen 7, 8 und 9 auf zum Cinema, in dem alljährlich das Cinéfête stattfindet. Das Cinéfête ist ein wanderndes Filmfestival für ein junges Publikum, das von der Kulturabteilung der Französischen Botschaft und dem Institut Français ins Leben gerufen wurde. Es steht unter der Schirmherrschaft der Bildungsminister der 16 Bundesländer. Sein Ziel ist es, mittels aktueller Filme das Interesse junger Deutscher an der französischen Sprache und Kultur sowie an der Frankophonie zu wecken.

Der Film „Jamais contente“ („nie zufrieden“) erzählt die Geschichte der 13-jährigen Aurore, die mit sich und der Welt sehr unzufrieden ist: Sie findet sich hässlich, hat Schulprobleme, versteht sich nicht mit ihren Schwestern und ihre Eltern gehen ihr schrecklich auf die Nerven. Doch allmählich wendet sich ihr Leben: der neue Französischlehrer entdeckt ihr Talent und sie beginnt als Sängerin in einer Rockband. Nachdem ihr 1. Konzert bei allen Zuhörern auf Begeisterung stößt, ist sie am Ende des Films tatsächlich nicht mehr so unzufrieden. Der Film bot interessante Einblicke in das französische Familienleben, in das französische Schulsystem und in die Weltstadt Paris. Durch die authentisch wirkende schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin konnte er überzeugen und das Interesse der Schülerinnen und Schüler wecken.

Anlässlich der deutsch-französischen Freundschaft, die 1963 durch den Elysée-Vertrag besiegelt wurde, stand unser Partnerland Frankreich am 20.2.2018 erneut im Mittelpunkt des Schultages. Erstmalig fand der „Journée française“ am Schlaun statt: Spiel, Spaß und französische Köstlichkeiten gab es in beiden Pausen für alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. In der Cafeteria boten Schülerinnen und Schüler ihre selbst zubereiteten französischen Spezialitäten an: Crêpes, Waffeln, Tartes aux pommes (Apfelkuchen), Brioches (Hefekuchen), belegte Baguette-Brötchen und Quiches. Die 6. Klasse präsentierte das Lied „Pouces en avant“ (Daumen nach vorn) von Michel Pruvot. Bei einem Quiz über berühmte Franzosen und bekannte französische Lieder konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse unter Beweis stellen. Viel Spaß bereitete nicht zuletzt die Fotoaktion mit typischen französischen Fanartikeln.

                                                                 

Kontextspalte