Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuell vom Schlaun

02.04.2019 08:01

23.3.1944 - Ein schwerer Tag für das Schlaun

Vor 75 Jahren wurde das Schlaun-Gymnasium (damals noch "Schlaunschule", ein Realgymnasium für Jungen) von einem schlimmen Schicksalsschlag ereilt. Eine Fliegerbombe traf die Schule, zerstörte den Westflügel und tötete 7 Schüler der Schule.

Kategorie: Schlaun_Aktuell

Der Klasse 6B fiel im Rahmen eines Projektes zur Schulgeschichte schon zu Beginn des Schuljahres 2018/19 auf, dass sich in diesem Monat das traurige Ereignis zum 75. Mal jährt. Eine kleine Arbeitsgemeinschaft hat auf eigenen Wunsch das Thema näher erforscht: Bombenangriffe waren im Frühjahr 1944 keine Seltenheit in Münster. Der Fliegeralarm ertönte am 23.3.1944 am Vormittag und alle Schüler und ihre Lehrer brachten sich in Sicherheit. „Aber kommt danach bitte direkt zurück in die Klasse", bat ein Lehrer, „wir wollen ja heute noch die Klassenarbeit schreiben." Dies wurde sieben Jungen aus der 6. Klasse zum Verhängnis, denn nach der Entwarnung wurde doch noch eine Bombe abgeworfen, die die Schule traf. Wir gedenken Paul, Karl, Helmut, Alfons, Otto, Alfons und Rolf!

Wir bedanken uns bei der 6B für die Vorbereitung einer kleinen Ausstellung zum Thema an den Vogelkästen und für die Organisation einer Gedenkminute am vergangenen Freitag.

 

Kontextspalte